Scroll to top

#Buchrezension: Hyper focus


janwo - 22. Juli 2022 - 0 comments

Warum ist Fokussierung in einer Umwelt, in der so viel Ablenkung auf uns lauert, so wichtig?

Ich erwische mich bei der Arbeit oft dabei, wie ich an einer Sache arbeite, aber meine Gedanken bei einem ganz anderen Thema sind. Ich muss mich dann immer wieder „zurückholen“, und neu fokussieren. Manchmal fange ich auch mit einer Sache an und plötzlich kommt mir ein ganz anderer Task in den Sinn, den ich dann noch dazwischen schiebe und schnell mache.

All das führt dazu, dass ich letztendlich länger brauche. Weil es mir selbst aufgefallen ist, habe ich mir das Buch „Hyper focus“ von Chris Bailey gekauft. Das Ganze in der Hoffnung, Methoden kennenzulernen, die mir helfen, fokussierter an meine Aufgaben heranzugehen. Warum es eine gute Entscheidung war und ich viele praxistaugliche Tipps mitgenommen habe, erfahrt ihr in dieser Buchrezension.

Buchdetails

TitelHyper focus
UntertitelWie man weniger arbeitet und mehr erreicht
ISBN3868817476
VerlagRedline Verlag
Veröffentlichung20.03.2019
Umfang272 Seiten
SpracheDeutsch
ShoplinkLink

Welches Thema und Problem adressiert „Hyper focus“?

Habt ihr schonmal beim Essen oder Treffen mit Freunden beobachtet, wie oft Personen ihre Smartphones in den Händen halten und eigentlich gar nicht richtig bei der Sache sind? Oder wie oft wir während der Arbeit versucht sind, auf unsere Endgeräte, Tools, Chats usw. zu schauen? Wahrscheinlich kennt das jeder von uns. Diese Herausforderungen geht Chris Bailey in seinem Buch „Hyper focus“ an und gibt uns Methoden an die Hand, wie wir mit folgenden Fragen umgehen können:

  • Wie oft überladen wir gewohnheitsmäßig unseren Aufmerksamkeitsraum?
  • Wie oft schweift unsere Aufmerksamkeit aufgrund von Unterbrechungen und Ablenkungen ab?
  • Wie viele Aufgaben, Ideen, Verpflichtungen und andere ungelöste Probleme schwirren uns im Kopf herum?

Das Ganze beschreibt er sehr leicht und anschaulich.

Richten Sie bei der Arbeit Ihr volles Bewusstsein auf eine einzige wichtige, komplexe Sache.

Es geht also darum zu erfahren, wie wir uns im beruflichen wie privaten Umfeld besser auf das fokussieren können, was grade wichtig ist und Ablenkungen vermeiden.

Für wen ist „Hyper focus“ geeignet?

„Hyper focus“ ist wirklich für alle geeignet, deren hauptsächliche Tätigkeit darin besteht, Wissensarbeit zu machen und oft kreativ gefordert sind – also eher mit dem Kopf arbeiten. Ich spüre selber, dass ich manchmal mit meinen Gedanken nicht mehr beim Gespräch oder der aktuellen Tätigkeit bin. Das verlangsamt mich. Wir Menschen haben immer eine gewisse Aufmerksamkeitsspanne – genau die sollten wir ausnutzen. In „Hyper focus“ lernen wir Techniken kennen, wie wir genau das schaffen.

Meine persönliche Meinung

„Hyper focus“ hat mir wirklich einige nützliche Tipps an die Hand gegeben, um zu reduzieren, dass meine Gedanken immer wieder abschweifen. Das Ganze macht er auch nicht in einem esoterischen Stil – darauf hätte ich gar keine Lust.

Was mich gestört hat ist, dass er in jedem Kapitel ähnliche Informationen immer wieder wiederholt. Das verlängert die Aussagen unnötig! Ich bin daher einige Seiten schneller überflogen, weil wirklich immer wieder das Gleiche drin stand.

Positiv hervorzuheben ist, dass Chris immer wieder bemüht ist, wissenschaftliche Hintergrundinformationen zu geben, um seine Schlussfolgerungen und Ratschläge zu untermauern (Bsp. über den Zeigarnik-Effekt).

In Summe ist es Chris Bailey mit „Hyper focus“ gelungen, ein akutes Problem, was wir alle in unserem Alltag spüren, praxisnah anzugehen und Lösungen aufzuzeigen.

Related posts

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.